Prof. Dr.-Ing. Ekkard Brinksmeier

„An sensorischen Materialien fasziniert mich die Möglichkeit, aus intrinsischen, werkstoffphysikalischen Eigenschaften Informationen über den Zustand eines Bauteils zu gewinnen.“

Berufliche Stationen

seit  1992

Professor für Fertigungsverfahren an der Universität Bremen sowie Direktor der Hauptabteilung Fertigungstechnik der Stiftung Institut für Werkstofftechnik (IWT), Bremen

1991

Habilitationskolloquium
Habilitaitonsschrift über „Prozeß- und Werkstückqualität in der Feinbearbeitung”

1982 – 1992

Oberingenieur und Leiter des Forschungsbereichs Fertigungsverfahren am Institut für Fertigungstechnik und Spanende Werkzeugmaschinen der Universität Hannover   

1982

Promotion zum Dr.-Ing. über „Randzonenanalyse geschliffener Werkstücke” (Betreuer: Prof. Tönshoff)

1979 – 1982

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Fertigungstechnik und Spanende Werkzeugmaschinen der Universität Hannover

1972 – 1978

Studium des Maschinenbaus an der Universität Hannover                    
Studienrichtung: Werkstofftechnik

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Grundlagen der trennenden und umformenden Fertigungsverfahren unter Berücksichtigung werkstofftechnischer Aspekte
  • Bewertung des Arbeitsergebnisses nach den Kriterien: Haupttechnologie, Fehlertechnologie, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit sowie Arbeitsplatzbelastung
  • Auslegung, Konstruktion und Einsatzverhalten der Werkzeuge
  • Entwurf von Prozessketten und fertigungstechnische Verfahrensintegration
  • Prozessnahe Qualitätsprüfung und Fertigungsmesstechnik
  • Prozesssimulation
  • Entwicklung von Grundlagen und Verfahren zur Herstellung innovativer Produkte der Mikrotechnik, Medizintechnik sowie der Luft- und Raumfahrttechnik

Ausgewählte Publikationen

Brinksmeier, E., Koch, T., Kube, D., Walter, A.: Orbital Milling of Multi-Layer Composite Materials consisting of Aluminum Alloys, Carbon Fiber Reinforced Plastics (CFRP) and Titanium Alloys.  Annals of the WGP, Production Engineering (2004) 25-28.

Brinksmeier, E., Gläbe, R., Osmer, J.: Ultra-Precision Diamond Cutting of Steel Molds. Annals of the CIRP Vol. 55/1(2006) 551-554.

Brinksmeier, E., Garbrecht, M., Meyer, D.: Cold surface hardening. Manufacturing Technology, CIRP Annals, 57 (2008) 1, 541-544.

Brinksmeier, E., Riemer, O., Osmer, J.: Tool path generation for ultra-precision machining of free-form surfaces. Annals of the WGP, Production Engineering,Vol. 2, Nr. 3 (2008)
241-246.

Sölter, J., Grote, C., Brinksmeier, E.: Prediction of Clamping-Induced Roundness Deviations of Turned Rings. Proceedings of the 12th CIRP Conference on Modelling of Machining Operations (May 2009) San Sebastian, Spain.    

Mitgliedschaften, Tätigkeiten und Auszeichnungen

Mitgliedschaften

    • Fellow der Internationalen Akademie für Produktionstechnik CIRP
    • Fellow der Society of Manufacturing Engineers SME
    • Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik WGP
    • Mitglied der American Society for Precision Engineering ASPE, 1998-2000 Mitglied des Direktoriums
    • Mitglied der European Society for Precision Engineering and Nanotechnology euspen, 2005-2007 Präsident
    • Mitglied der deutschen Akademie der Technikwissenschaften Acatech
    Auszeichnungen
    • F. W. Taylor-Medaille der internationalen Akademie für Produktionstechnik CIRP (1986)
    • Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG (1999)
    • Fellow of the Society of Manufacturing Engineers, Dearborn /USA (2007)
    • Berninghausen-Preis der Universität Bremen (2009)
       

    Internationale Kooperationen

    Oklahoma State University: Prof. Don A. Luca — SFB/TR4

    Cranfield University — Precision Engineering

    SIMTech — Machining Technologies        

    Kontakt

    Prof. Dr.-Ing. habil. Ekkard Brinksmeier
    IWT Stiftung Institut für Werkstofftechnik
    Badgasteiner Straße 3
    28359 Bremen

    Tel   +49 (0)421 218 2318
    brinksmeier(at)iwt.uni-bremen.de